Zehn Tage Tropical Safari


1. TAG: Nairobi - Aberdare

Sie werden frühmorgens an Ihrem Hotel abgeholt und zum Flughafen in Mombasa gefahren. Von hier aus fliegen sie nach Nairobi wo sie 45 Min. später landen und von unserem Fahrer / Führer empfangen werden. Sie fahren nun zum 180 km entfernten Aberdare. Im Lodge oder Camp checken Sie ein, nehmen Ihr Mittagessen zu sich und fahren anschließend zum Aberdare National Park. Der Aberdare National Park bedeckt ein Fläche von 877 km2 und besteht aus Tropischem Regenwald. Die Vegetation besteht aus Bambuswald, Eukalyptuswald, JacarandaWald, Wasserfällen (Chania Falls) und grünem Hochland. Die Tiere, die Sie hier finden sind der Elefant, die Hyäne, das Nashorn, der Büffel, der Loewe, der Wasserbock, Bushbucks, die Bongo Antilope und viele weitere Tiere. Der Park ist auch das Zuhause von vielen verschiedenen Vogelarten. Er liegt auf einer Höhe von 2,132 m sehr nah der Äquatorlinie. Sie entspannen sich im Tree Top Hotel wo Prinzessin Elisabeth in Jahre 1952 zur Königin ernannt wurde als sie in Kenia Urlaub machte und Ihr Vater verstarb. Vom Tree Top Hotel haben Sie eine ausgezeichnete Sicht auf die Tiere an der Wasserstelle. Abendessen und Übernachtung im The Ark.

2. TAG: Samburu

Sie stehen um 6.00 Uhr auf und machen sich auf den Weg zum Outspan Hotel wo Sie Ihr Frühstück zu sich nehmen. Anschließend fahren Sie zum Samburu National Reserve das 210 km entfernt liegt. Sie kommen um ca. 13.00 Uhr am Park – Tor an und unternehmen Ihre erste Pirschfahrt auf dem Weg zum Lodge oder Camp. Sie checken hier um 13.30 Uhr ein, nehmen Ihr Mittagessen zu sich und haben nun bis 16.00 Uhr Zeit, sich zu entspannen. Anschließend brechen Sie zu einer Pirschfahrt auf, die bis 18.30 Uhr dauert. Das Samburu National Reserve ist eine trockene Wüste die eine Fläche von 392 km2 bedeckt. Zu den Besonderheiten des Parks zählen die Dates Palm mit Akazienwäldern, der Ewaso Nyito River und das Bergland. Zu den Tieren, die Sie hier antreffen zählen: Elefant, Loewe, Büffel, Netzgiraffe, Gravy Zebra, Beisa Oryx, Gepard, Leopard, Somali Strauß und andere. Abendessen und Übernachtung in dem Lodge oder Camp.

3. TAG: Samburu

Sie stehen um 5.30 Uhr auf, nehmen eine Tasse Tee oder Kaffee und starten sofort zu einer frühmorgendlichen Pirschfahrt. Anschließend geht es zurück zum Lodge oder Camp wo sie Ihr komplettes Frühstück zu sich nehmen und zu einer weiteren Pirschfahrt aufbrechen die bis zum Mittagessen dauert. Nach dem Mittagessen haben Sie bis 16.00 Uhr Zeit zum Entspannen und unternehmen sodann eine weitere Pirschfahrt die bis 18.30 Uhr dauert und Sie wieder zu Ihrer Lodge zurückführt. Abendessen und Übernachtung in der Lodge oder Camp.

4. TAG: Sweetwaters

Sie stehen um 6.00 Uhr auf, nehmen Ihr Frühstück zu sich und begeben sich auf den Weg zu Sweetwaters, das 170 km entfernt liegt. Sie erreichen das Sweetwaters Tented Camp wo Sie um 13.00 Uhr einchecken. Sie nehmen Ihr Mittagessen zu sich, haben anschließend Zeit sich bis 16.00 Uhr zu entspannen und brechen sodann zu einem Besuch von Al Moran auf. Nach dem Besuch findet eine weitere Pirschfahrt statt, die bis 18.30 Uhr dauert und Sie wieder zurück zu Ihrem Camp fahren. Sie essen hier zu Abend und übernachten. Sweetwaters ist bekannt für seine Waisenhäuser für Tiere wie Al Moran. Al Moran ist das Schwarze Nashorn, das 1974 von Amboseli Park hierher gebracht wurde weil seine Eltern von Wilderern umgebracht worden sind, Schimpansen finden hier ebenfalls ein neues Zuhause, Sie wurden aus den Kamerun-, Rwanda- und den Kongo-Wäldern hierher gebracht weil Sie dort wegen Ihres Fleisches gejagt wurden. Die landschaftlichen Besonderheiten schließen den Uwaso Nyiro Fluss, flache Grasland – Savannen und Akazien Wald ein. Die in dieser Region anzutreffen enden Tiere sind: das Schwarze – und das Weiße Nashorn, die Masai – Giraffe und die Netzgiraffe weiterhin Schimpansen, Büffel, Warzenschweine, Löwen, Geparden, Impalas, Flusspferde, Hyänen und verschiedene Arten von Vögeln. Sweetwaters ist sehr attraktiv für Ferienreisende, Forscher und Studenten aus der ganzen Welt. Es liegt genau auf dem Äquator. Abendessen und Übernachtung in Sweetwaters Tented Camp (Zelt Camp).

5. TAG: Lake Nakuru

Sie stehen um 6.00 auf, nehmen Ihr Frühstück zu sich und starten zum Lake Nakuru National Park der 220 km entfernt liegt. Sie machen Zwischenstopps an der Äquator - Linie, den Thomson Falls und dem Subukia Great Rift Valley –Aussichtspunkt. Nach Ihrer Ankunft am Park – Tor beginnen Sie eine Pirschfahrt auf dem Weg zum Lodge oder Camp, Hier checken Sie ein und essen zu Mittag. Der Nakuru See ist alkalisch und das Zuhause von Millionen von Flamingos und Pelikanen. Der Lake Nakuru Park bedeckt eine Fläche von 202 km2 von des 40 km2 vom Soda – Asche – See selbst bedeckt sind. Die Vegetation besteht aus Grasland Savannen mit Wolfsmilch-Baum Wald und Fever – Akazien – Wald. Zu den hier häufig anzutreffenden Tieren zählen das Weiße Nashorn, der Loewe, die Rothschild Giraffe, der Leopard, der Büffel und die Gazelle. Um 16.00 Uhr brechen Sie zu einer Nachmittags-Pirschfahrt auf, die bis 18.30 Uhr dauert und Sie wieder zurück zu Ihrem Lodge oder Camp fahren wo sie zu Abend essen und übernachten.

6. TAG: Maasai Mara

Sie stehen um 6.00 Uhr auf, nehmen Ihr Frühstück zu sich und brechen zur Masai Mara auf - der Park liegt 320 km entfernt. Das Masai Mara National Reserve bedeckt eine Fläche von 1.584 km2 und ist eines der meist besuchten und bekanntesten National Reserves in Kenia. Zu den topographischen Besonderheiten zählen: Mara River, Talek River, Loita Hills und die Serengeti Ebenen. Die jährlich in den Monaten Juli, August und September stattfindende Migration (Wanderung) von mehr als einer Million Gnus und Zebras ist der Höhepunkt einer jeder Mara – Safari. Die Landschaft besteht aus Waldland und Savanne mit Akazienwäldern. Die Masai Mara ist berühmt für ihre Löwen, Elefanten, Leoparden, Geparden, Gazellen, Nashörner und Hyänen. Der Park ist ebenfalls sehr interessant für Vogel-Beobachter. Sie erreichen das Park Tor gegen 13.00 Uhr und beginnen sodann mit einer Pirschfahrt auf dem Weg zum Lodge oder Camp. Hier checken Sie um 13.30 Uhr ein, nehmen Ihr Mittagessen zu sich und haben bis 16.00 Uhr Zeit, sich zu entspannen. Anschließend geht es auf eine Pirschfahrt die bis 18.30 Uhr dauert und Sie wieder zu Ihrem Lodge oder Camp zurückführt, wo Sie Ihr Abendessen zu sich nehmen und übernachten.

7. TAG: Masai Mara

Sie stehen um 5.30 Uhr auf, nehmen eine Tasse Tee oder Kaffee und starten sofort zu einer frühmorgendlichen Pirschfahrt die Sie wieder zu Ihrem Lodge oder Camp zurückführt. Nach dem Frühstück brechen Sie zu einer weiteren Pirschfahrt auf, in deren Verlauf Sie den Mara Fluss erreichen wo Sie Flusspferde und Krokodile beobachten werden. Der Migration – Punkt der Gnus und Zebras liegt ebenfalls hier. Sie haben die Wahl; die Pirschfahrt mit einem gepackten Lunch Paket bis zum Abend fortzusetzen. Abendessend und Übernachtung im Lodge oder Camp.

8. TAG: Lake Naivasha

Sie stehen um 06.00 Uhr auf, nehmen Ihr komplettes Frühstück zu sich und begeben sich auf den Weg zum Lake Naivacha. Sie erreichen Naivasha um 13.00 Uhr und checken im Lodge oder Camp ein. Nach dem Mittagessen haben Sie bis 15.30 Uhr Zeit, sich zu entspannen. Anschließend fahren Sie zum ‘Birds Nature Walk’ (Option) den Sie mit einem Boot abfahren. Lake Naivasha ist ein Suesswasser – See der eine Fläche von 162 km2 bedeckt und zu den großen Seen im Great Rift Valley (Grabenbruch) zählt. Die Landschaft besteht aus Hochland mit Fever Akazien. Der Mt. Longonot ist vulkanischem Ursprungs. Zu den Vögeln, die Sie hier finden gehören: Pelikan, Tuemmler – Taube, Eisvogel, Fisch – Adler etc. Abendessen und Übernachtung im Lodge oder Camp.

9. TAG: Amboseli

Sie stehen um 6.00 Uhr auf, nehmen Ihr Frühstück zu sich und begeben sich anschließend mit einem Lunch Paket auf den Weg zum Amboseli Park der 450 km entfernt liegt. Sie machen einen Zwischenstopp am Rift Valley Aussichtspunkt. Sie erreichen das Park Tor am frühen Nachmittag und beginnen mit Ihrer Pirschfahrt, die bis 18.30 Uhr dauert und in Ihrer Unterkunft der Lodge oder Camp endet. Amboseli bedeckt eine Fläche von 390km2, Die Vegetation besteht aus Savanne und Sümpfen. Aus dem Park haben Sie einen atemberaubenden Blick auf den Kilimanjaro der mit einer Höhe von 5,895 m der höchste Berg Afrikas ist. Der Park ist das Zuhause von Elefanten, Giraffen, Geparden, Zebras, Gnus, Hyänen, Büffel und anderen Tieren. Der Amboseli Park ist ein Vogel Paradies und sehr interessant für Vogelbeobachter. Abendessend und Übernachtung in der Lodge oder Camp.

10. TAG: Amboseli - Mombasa / Diani

Sie stehen um 5.30 Uhr auf, nehmen eine Tasse Tee oder Kaffee und starten sofort zu einer Pirschfahrt die bis 8.30 Uhr dauert und Sie zu Ihrer Lodge oder Camp zurückführt wo Sie Ihr komplettes Frühstück zu sich nehmen. Anschließend starten Sie zu einer weiteren Pirschfahrt die wieder zu Ihrer Lodge zurück- fahren. Hier nehmen Sie Ihr Mittagessen zu sich und werden danach zur Start- und Landebahn (Airstrip) gefahren von wo Sie zurück nach Diani fliegen. Nach dem Mittagessen werden Sie nach Diani abreisen, Ankunft am späten Abend.

Ende Der Tour ...

Safari Kosten:

Bitte fragen Sie nach dem Preis und wir melden uns so schnell wie möglich bei Ihnen.

Kinder von 3 bis 12 Jahren zahlen 75% der Erwachsenenkosten

Der Preis beinhaltet:

  • Alle Pirschfahrten im Minibus / 4X4 Jeep mit einem Dach Geoffnett
  • Gut ausgebildeten Führer die mit der Gegend vertraut sind
  • Eintrittsgelder für den Park
  • Nicht mehr als 6 Gäste im Minibus / 4X4 Jeep
  • Vollpension-Unterbringung
  • Transfer von und zu ihrem Hotel
  • Extra Lunch am letzten Tag
  • Mineralwasser im Minibus / 4X4 Jeep
  • Bergungs-Versicherung
Nicht Enthalten:
Getränke wie Limonaden, Biere, Weine im Logen und Camps, Trinkgelder und persönliche Ausgaben.

Kontakt

Diani Tours & Safaris
Diani Beach Shopping Centre
Diani Beach Road
Diani Beach, Kenya

P.O. Box 5490 - 80401, Diani Beach
Tel/Fax: +254 40 320 2078
Handy: +254 72 384 5301

Skype Us Facebook Twitter Tripadvisor