Elf Tage Karibu Kenia


 

i. TAG: Tsavo Ost

Abholung vom Hotel gegen 6.00 Uhr Fahrt entlang der Autobahn Mombasa-Nairobi für 100 km und einen Zwischenstopp für Kaffee und kurze Anrufe. Fahren Sie für 6 km nach Tsavo East (der größte Park in Kenia, der eine Fläche von 13.747 km2 umfasst) und in Bachuma ankommen. Beginnen Sie die Pirschfahrt auf dem Weg zum Aruba-Staudamm (Ein Wasserloch, in dem Tiere Wasser trinken). Zu den physischen Attraktionen gehören der Tsavo River, das Yatta Plateau mit seinen 300 km2, der Mdanda Rock, die Lugard Falls, der saisonale Voi-Fluss und der Aruba-Damm. Sie haben auch die Chance, Tiere wie rote Elefanten, Nashörner, Leoparden, Geparden und Giraffen zu sehen. Fahren Sie mit der Pirschfahrt zur Ashnil Aruba Lodge, wo Sie gegen 13.00 Uhr einchecken. Mittagessen und entspannen bis 16.00 Uhr, nach dem Sie eine weitere Pirschfahrt bis 18.30 Uhr beginnen und dann zurück zur Lodge zum Abendessen und Übernachtung in der Ashnil Aruba Lodge.

2. TAG: Lumo Wildtiere Schutzgebeit

Aufwachen um 5.30 Uhr für Kaffee und starten Sie eine frühmorgendliche Pirschfahrt bis 8.30 Uhr und zurück zum Frühstück. Check out, gefolgt von einer Pirschfahrt auf dem Weg zum Tor. Abfahrt zum Lumo Wildtiere  Schutzgebeit - eine Entfernung von 90 km. Ankunft am Gate und Beginn einer Pirschfahrt auf dem Weg zur Lions Bluff Lodge, Ankunft gegen 13.00 Uhr für Check-in und Mittagessen. Entspannen Sie sich bis 15.30 Uhr und starten Sie eine Pirschfahrt bis 18.30 Uhr. Lions Bluff Sanctuary umfasst eine Fläche von 60.000 Ha und ist ein nationales Naturschutzgebiet, das der Gemeinde gehört und von ihr verwaltet wird. Es ist Teil des Tsavo West National Park (der zweitgrößte Park in Kenia, der eine Fläche von 9.065 km2 bedeckt). Zu den physischen Attraktionen gehören halbtrockene Regionen, Grünland-Savannen, Löwenfelsen und die Taita Hills und Pare Berge in Tansania, Akazienwälder und Kampferbäume. Hier leben unter anderem Elefanten, Büffel, Löwen, Geparden, Giraffen, Herdentiere, Elandantilopen und Zebras. Dieser Ort beherbergt rund 52 Vogelarten und einige von ihnen wurden unter anderem Strauße, Koritrappe (der schwerste fliegende Vogel der Welt), Perlhühner, Spornhühner, Ausläufer unter anderem aufgenommen. Das Naturschutzgebiet Lumo ist eines der attraktivsten Naturschutzgebiete, das die Fauna und Flora im Ökosystem bewahrt und schützt. Abendessen und Übernachtung in der Lions Bluff Lodge.

3. TAG: Taita Hills

Wachen Sie um ca. 5.30 Uhr auf, trinken Sie eine Tasse Kaffee und beginnen Sie eine frühmorgendliche Pirschfahrt vor dem Hauptfrühstück. Diesmal hast du die Chance, die großen Katzen von Tsavo zu sehen. Zurück zur Lodge für das Hauptfrühstück gegen 8.30 Uhr, gefolgt von der letzten Pirschfahrt und Abfahrt zum Taita Hills Salzleck. Ankunft und Check-In in der Sarova Saltlick Lodge, wo Sie zu Mittag essen. Fahren Sie für eine weitere Pirschfahrt um 16.00 Uhr bis 18.30 Uhr fort. Taita Hills Wildlife Sanctuary wurde Anfang der siebziger Jahre vom Hilton gegründet. Es umfasst eine Fläche von 24.000 Ha. Zu den physischen Attraktionen gehören dornige Büsche, Akazienwälder, Trocken- und Savannen, Sumpf- und Taita-Hügel. Zu den Tieren, die hier gefunden werden, gehören Elefanten, Löwen, Geparden, Zebras, Giraffen und viele verschiedene Arten von Vögeln wie Strauße, geile Schnäbel, Perlhühner, Eisvögel und Webervögel. Abendessen und Übernachtung im Sarova Salt Lick Lodge.

4. TAG: Tsavo West

Wachen Sie um ca. 5.30 Uhr auf, trinken Sie eine Tasse Kaffee und beginnen Sie eine frühmorgendliche Pirschfahrt vor dem Hauptfrühstück. Diesmal hast du die Chance, die großen Katzen von Tsavo zu sehen. Zurück zur Lodge für das Hauptfrühstück gegen 8.30 Uhr, gefolgt von Wild auf dem Weg nach Tsavo West, (der zweitgrößte Park in Kenia nach Tsavo East, der eine Fläche von 9.065 km2 und 13.747 km2 für Tsavo East umfasst). Beginnen Sie eine Pirschfahrt auf dem Weg zur Kilaguni Serena Lodge, die gegen 13.00 Uhr zum Mittagessen eincheckt und sich bis 16.00 Uhr entspannt. Eine weitere abendliche Pirschfahrt, bei der Sie das Nashorn-Heiligtum besuchen und die schwarzen Nashörner beobachten können. Tsavo West ist ein Paradies für Tiere, unter anderem Elefanten, Giraffen, Leoparden, Geparden, Zebras, Büffel. Die Landschaft von Tsavo West ist Grünland Savanne mit Akazien Büschen mit Mzima Springs und Shetani Larva die besonderen Attraktionen. Die Pirschfahrt geht bis 18.30 Uhr, wo Sie zur Lodge zum Abendessen und Übernachtung in der Kilaguni Serena Lodge zurückkehren.

5. TAG: Amboseli

Sie stehen um 6.00 Uhr auf, um ein ausgiebiges Frühstück zu genießen, gefolgt von einer Pirschfahrt auf dem Weg nach Mzima Springs, wo Sie die Möglichkeit haben, Flusspferde und Krokodile zu sehen. Die Quelle produziert über eine Million Liter Wasser pro Tag. Fahren Sie zum Chyulu Gate, um aus Tsavo West nach Amboseli mit einem Konvoi zu fahren. Sie werden einen Zwischenstopp bei Shetani Larva einlegen, um Fotos zu machen und fahren zum Kimana Gate in Amboseli, 80 km von Tsavo West entfernt. Fahrt zum (Kibo Safari Camp) Zeit zum Mittagessen bis 16.00 Uhr. Eine abendliche Pirschfahrt bis 18.30 Uhr, dann zurück zum Camp zum Abendessen und Übernachtung im Kibo Safari Camp / Amboseli Sentrim Camp. Amboseli umfasst eine Fläche von 390 km2. Physische Attraktionen sind Grünland Savanne, Sümpfe und ein Blick auf den Kilimanjaro (der höchste Berg Afrikas, 5.895 Meter). Es ist auch ein Zuhause für Elefanten, Giraffen, Geparden, Zebras, Gnus, Hyänen, Büffel und andere. Amboseli ist auch ein Paradies für Vögel.

6. TAG: Nairobi

Aufstehen um 6.00 Uhr für ein komplettes Frühstück. Check-out aus der Lodge und fahren mit einem Spiel auf dem Weg zum Tor. Check-out aus dem Park und Abfahrt nach Nairobi mit Mittagessen unterwegs. Ankunft in Nairobi am frühen Abend und dann werden Sie zu einem Hotel in Nairobi gebracht und checken für Abendessen und Übernachtung ein.

7. TAG: Lake Nakuru

Sie stehen um 7.00 Uhr morgens auf, um ein reichhaltiges Frühstück zu genießen. Anschließend fahren Sie zum Lake Nakuru National Park und erreichen am späten Nachmittag das Flamingo Hill Camp. Der Lake Nakuru ist basisch für Millionen von Flamingos und Pelikanen. Der Nakuru-See bedeckt eine Fläche von 202 km2, von denen 40 km2 vom Soda-See bedeckt sind. Physische Attraktionen sind die Euphorbia-Bäume, Fieberakazienwälder und die Landschaft ist eine Grünland-Savanne. Die meisten Tiere sind Weiße Nashörner, Löwen, Rothschild Giraffen, Leoparden, Büffel, Gazellen und andere. Um 16.00 Uhr beginnen wir mit einer abendlichen Pirschfahrt bis 18.30 Uhr. Danach kehren wir zum Flamingo Hill Camp zum Abendessen und Übernachtung zurück.

8. TAG: Lake Naivasha

Sie stehen um 6.00 Uhr für ein reichhaltiges Frühstück auf und fahren gegen 23.30 Uhr zum Lake Naivasha. Check-in in der Lake Naivasha Sawela Lodge oder Kongoni Safari Lodge zum Mittagessen und dann bis 15.30 Uhr entspannen, wo Sie eine Bootsfahrt oder Vögel Naturwanderung (Optional gegen eine geringe Gebühr). Lake Naivasha ist ein Süßwassersee, der eine Fläche von 162 km2 bedeckt und einer der großen Seen im Great Rift Valley ist. In dieser Region ist die Landschaft Hochland. Physische Attraktionen sind Fieberakazie, Mt Longonot (einer der Vulkanberge). Zu den Tieren gehören Flusspferde, Vögel (Pelikane, Eurasian Roller, Königsfischer, Fischadler usw.). Abendessen und Übernachtung in Lake Naivasha Sawela Lodge oder Kongoni Safari Lodge.

9. TAG: Masai Mara

Sie stehen um 6.00 Uhr auf, um ein reichhaltiges Frühstück zu genießen. Anschließend fahren Sie nach Masai Mara. Am Gate ankommen und eine Pirschfahrt auf dem Weg zum Mara Fig Tree Camp starten, um gegen 13.30 Uhr zum Mittagessen anzukommen. Entspannen Sie sich bis 16.00 Uhr, gefolgt von einer abendlichen Pirschfahrt bis 18.30 Uhr und anschließendem Abendessen und Übernachtung im Camp. Masai Mara National Reserve hat eine Fläche von 1.584 km2 und ist eines der bekanntesten und meistbesuchten nationalen Reserven in Kenia. Zu den Attraktionen zählen der Mara River, der Talek River, die Loita Hills, die Serengeti-Ebene und die jährliche Wanderung der wilden Tiere von Juli bis September. Die Landschaft ist Wald- und Grünland Savanne mit Akazienwäldern. Masai Mara ist berühmt für Löwen, Elefanten, Leoparden, Geparden, Gazellen, Nashörner, Hyänen und andere. Es ist auch für Vogelbeobachter und Nachrichtenanalytiker attraktiv.

10. TAG: Masai Mara

Aufwachen um 5.30 Uhr für eine Tasse Kaffee, gefolgt von einer frühmorgendlichen Pirschfahrt und zurück zum Camp für ein komplettes Frühstück. Nach dem Frühstück machen Sie eine weitere Pirschfahrt und besuchen den Mara River für Flusspferde, Krokodile und den Migrationspunkt der wilden Tiere. (Es gibt eine andere Möglichkeit für eine Pirschfahrt mit einem Lunchpaket bis zum Abend). Abendessen und Übernachtung im Mara Fig Tree Camp.

11. TAG: Masai Mara - Nairobi - Mombasa / Diani

Gegen 6.00 Uhr morgens steht ein komplettes Frühstück auf. Nach dem Frühstück fahren Sie nach Nairobi. Sie werden in einem Restaurant in Nairobi zu Mittag essen und dann werden Sie zum Flughafen gebracht werden und am Abend einen Flug nach Diani / Mombasa nehmen.

Ende Der Tour ...

Safari Kosten:

Bitte fragen Sie nach dem Preis und wir melden uns so schnell wie möglich bei Ihnen.
Kinder von 3 bis 12 Jahren zahlen 75% der Erwachsenenkosten

Der Preis beinhaltet:

  • Alle Pirschfahrten im Minibus / 4X4 Jeep mit einem Dach Geoffnett
  • Gut ausgebildeten Führer die mit der Gegend vertraut sind
  • Eintrittsgelder für den Park
  • Nicht mehr als 6 Gäste im Minibus / 4X4 Jeep
  • Vollpension-Unterbringung
  • Transfer von und zu ihrem Hotel
  • Extra Lunch am letzten Tag
  • Mineralwasser im Minibus / 4X4 Jeep
  • Bergungs-Versicherung
Nicht Enthalten:
Getränke wie Limonaden, Biere, Weine im Logen und Camps, Trinkgelder und persönliche Ausgaben.

Kontakt

Diani Tours & Safaris
Diani Beach Shopping Centre
Diani Beach Road
Diani Beach, Kenya

P.O. Box 5490 - 80401, Diani Beach
Tel/Fax: +254 40 320 2078
Handy: +254 72 384 5301

Skype Us Facebook Twitter Tripadvisor